Stille Bilder · Journal

Rainer Frädrich

 

Hasselblad Nachtrag
2.5.2013

Hier ist ein Foto, das mit derselben Hasselblad 503CX und mit dem selben Objektiv (Zeiss Sonnar T* 4/150 mm) etwa 16 Jahre später entstanden ist. Allerdings nicht auf Film fotografiert, sondern mit einem P30+-Digitalrückteil von PhaseOne.

 

Hasselblad
1.5.2013

Hasselblad hat in dieser Woche bekannt gegeben, dass mangels Nachfrage keine ihrer klassischen Kameras (V-System) mehr gebaut werden. Wie schade, dass damit wieder ein Stück Fototechnik verschwindet, das Geschichte geschrieben hat. Immerhin waren es Hasselblad-Kameras dieser Bauart, mit denen die Astronauten der Mondmissionen die unvergesslichen Bilder fotografiert haben.

Meine eigene Hasselblad habe ich mir 1993 gekauft. Eine 503CX, und es war seitdem – in Kombination mit diversen Zeiss-Objektiven – meine Idealkamera für die Art und Weise, wie ich fotografiere. Auch heute benutze ich sie immer noch. Allerdings nicht mehr (oder kaum noch) mit einem Film-Rückteil (dazu benutze ich eine zweite Hasselblad), sondern seit 2009 mit einem Digital-Rückteil (PhaseOne P30+).

Als eine persönliche – und ein wenig sentimentale – Erinnerung an die vielen Fotosessions, die ich mit der Hasselblad schon bestritten habe, ist hier ein Bild aus meiner ersten Portrait-Session mit dieser Kamera.

 

Rotkäppchen (Wand-Grafik)
29.4.2013

Gesehen in Friedberg in der Bismarckstraße Ecke Ludwigstraße
Grafik: J2K

Portrait
28.4.2013

Teeblasen
12.4.2013