Stille Bilder · Journal

Rainer Frädrich

 

Treppenhaus
6.4.2017

Über Fotografie (Zitat)
6.4.2017

Nach zahlreichen Irrtümern, vergänglichen Gewissheiten und enttäuschten Hoffnungen wird die Fotografie für mich wieder das, was sie immer hätte sein sollen, das, was sie vielleicht immer war: Trauer über die vergängliche Zeit und Bedürfnis, einige Augenblicke festzuhalten. Nicht der verrückte Wunsch, sie anzuhalten oder der naive Glaube, eine Fotografie würde zum unsterblichen Protokoll dessen, was gewesen ist, sondern einfach die Materalisierung gewisser Emotionen in gewissen Momenten.

Es gibt formale Emotionen, hervorgerufen durch Licht oder Form, sentimentale oder sinnliche, die durch Menschen ausgelöst werden, und rein intellektuelle. Die Fotografie kann sie vereinen und anschließend neue schaffen.

Jeanloup Sieff

Obstbaum-Blüte
1.4.2017

Island. Schneckengehäuse.
29.3.2017

Raureif
25.3.2017