Stille Bilder · Journal

Rainer Frädrich

 

Portrait
20.6.2011

Gestrüpp
12.6.2011

Portrait
1.6.2011

Sonnenaufgang
27.5.2011

Theatre of Tragedy: Last Curtain Call
23.5.2011

Heute habe ich Last Curtain Call bekommen, eine Konzert- und Interview-DVD plus Audio-CD von Theatre of Tragedy, quasi als Schlussstrich nach der Auflösung der Band am 10.10.2010. Aus diesem Anlass ein paar Gedankensplitter.

Theatre of Tragedy war eine meiner Lieblings-Gothic-Bands in den 1990er Jahren. Und auch ich hatte wie viele andere so meine Probleme mit der Band, als sie mit dem Album Musique pünktlich zum Jahrtausend-Wechsel ihren Musikstil komplett umgekrempelt hat und kurz danach die Sängerin Liv Kristine die Band verlassen hat.

2006 habe ich Theatre of Tragedy das letzte Mal live gesehen, in der Batschkapp in Frankfurt. Es war bezeichnend, dass die alten Gothic-Titel viel mehr Beifall bekamen als die jüngeren Titel. Die letzten beiden Alben allerdings, Storm (2006) und Forever is the World (2009), mit der neuen Sängerin Nell, hatten mir wieder richtig gut gefallen. Aber anscheinend waren zu dem Zeitpunkt schon zu viele ehemalige Fans abgesprungen. Schade.